Historie

2000

  • ENOVA stellt Antrag für das Raumordnungs- und Bundes-Immissionsschutzgesetz-Verfahren

 

2001

  • Wasser- und Schifffahrtsdirektion Nordwest (Aurich) stimmt geplantem Gebiet zu

 

2004

  • ENOVA, ENERCON und EWE beteiligen sich zu je einem Drittel an „Riffgat“

 

2006

  • Projektgesellschaft erhält „landesplanerische Feststellung“ für den Offshore-Windpark


2008

  • ENERCON scheidet aus dem Projekt aus, EWE erhöht Beteiligung auf 90 Prozent


2009

  • Projektgesellschaft reicht Antragsunterlagen für Genehmigung nach dem Bundes-Immissionsschutzgesetz ein


2010

  • Projektgesellschaft erhält Zusage für Netzanbindung, bekommt Genehmigung nach dem Bundes-Immissionsschutzgesetz
  • Siemens erhält Auftrag zur Lieferung und späteren Wartung von 30 Windkraftanlagen

 
2011

  • Strukton und Hollandia erhält Auftrag zur Lieferung und Montage des Umspannwerks
  • G&G International erhält Auftrag zur Lieferung der Gründungsstrukturen
  • Nexans erhält Auftrag zur Errichtung der Innerparkverkabelung
  • Seaway Heavy Lifting erhält Auftrag für die Logistik der Gründungsstrukturen
  • Nordsee Tideway erhält Auftrag für Kolkschutzmaßnahmen
  • HTM Helikopter Travel Munich erhält Auftrag für Bereitstellung des Transporthelikopters

 

2012

  • Frisia Offshore erhält Auftrag für Bereitstellung des Personentransferschiffes
  • Fred Olsen Windcarrier erhält Auftrag für Installation der Windkraftanlagen